dort & dann

Hier eine aktuelle Liste von Veranstaltungen, an denen eine Teilnahme möglich ist:

2017

– Aktionsakademie, Hamburg, 24. bis 28.5.17

– Vortrag: „Linke Politik braucht Strategie, Taktik hat sie genug. Die Säulen der Macht, die Living Revolution & der Movement Action Plan“, Infoladen Tübingen, 1.2.2017

2016

– Seminar „Politische Ideen in AKTION. Kreative Ausdrucksformen des sozialen Protests“, Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN), Göttingen, 3.12.2016

CAMPUS FÜR WELT VERÄNDERNDE PRAXIS, Rosa-Luxemburg-Stiftung, ab Oktober 2016

– Seminar „Von der Aktion zur Strategie und zurück: Wie lässt sich Weltveränderung planen?“ und Aktionstraining, Aktionsakademie, Düsseldorf, 3.-7.08.2016

– Workshop „Armutsbekämpfung im Web 2.0 und auf der Straße“, Armutskongress, Berlin, 8.07.2016

– Train the Trainers für Aktionstrainings, Kurve Wustrow, Fr. 17. – Sa. 19.06.2016

– Workshop zum Umgang mit Rechtspopulismus auf der Straße, Tagung „Lokale Strategien und Handlungsmöglichkeiten gegen Rechts“, Bildungszentrum HVHS Hustedt, Sa. 28.05.2016

– Aktionstraining und Workshop „Selbstverwaltet schöner Wohnen“, AUFSTAND Jugendumweltfestival, Waldenbuch bei Stuttgart, Do. 26.05.2016

– Aktionstraining, BASICS, Reutlingen, Mi. 24.02.2016

– Moderation Zukunftsworkshop „Crash von unten“, Freiburg, Sa. 30.01.2016

2015

– go.stop.act! Multimediale Aktionsgeschichten-Show, Kino Vagabund, Infoladen Magazin Basel, Fr. 18.12.2015

– Vortrag: Ziviler Ungehorsam als Mittel zur Stärkung der Demokratie?! Volkshochschule Tübingen, Do. 3.12.2015

– Demo- und Aktionstraining, Jugendaktionskonkress (JAK) der BUNDjugend Baden-Württemberg, Mo. 2.11.2015

– Besichtigungstour: Hausbesetzungen, Wohnprojekte und alternativ-ökonomische Ökonomien in der Tübinger Südstadt. input, Sa. 31.10.2015

– Workshop „Globales Lernen in Aktion – kreative Ausdrucksformen des sozialen Protests“, Verband Entwicklungspolitik Niedersachsen e.V. (VEN), Hannover, Mi. 14.10.2015

– Workshop „Kreative Straßenaktionen als Teil von Öffentlichkeits- und
Bildungsarbeit für nachhaltige Entwicklung“, Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg e.V. (DEAB), Heidelberg, Sa. 26.09.2015

– Aktionsgeschichten-Show, Seminar politisches Aktionstheater, Aktions- & Blockadetraining auf der Aktionsakademie, Felsberg bei Kassel, Mi. 13. – So. 17.05.2015

– Workshop kreative Aktionsformen, Friedenskreis Halle, Mo. 11.05.2015

– Seminar „Action! Bildungs- und Beratungsarbeit im Bereich politischer Aktionsformen“, Rosa Luxemburg Stiftung, Berlin, Fr. 8.05. – So. 10.05.2015

– Seminar kreative Aktionsformen, FIAN, München, Fr. 17. – So. 19.04.2015

– Aktionstraining, Protestmuseum Tübingen, So. 22.03.2015 (ausgefallen)

– „Was tun? Was tun! Ein Aktionsformen-Workshop“, Sturm & Klang-Festival, Reutlingen, Sa. 21.03.2015

– Aktionsgeschichten-Show, SoFa Stuttgart, Sa. 7.03.2015 (verschoben auf Fr. 27.03.)

– Workshop Aktionsformen, Protestmuseum Tübingen, Sa. 7.03.2015 (ausgefallen)

– Seminar „kreative Aktionsformen“, Peace Brigades International, Hamburg, Fr. 30.1. – So. 1.02.2015

– Workshop „Flash Mob“ und Aktion beim Schüler*innen-Kongress „Global Eyes„, Mannheim, Fr. 23.01.2015

– Seminar „Kreative Aktionsformen“, Nord-Süd-Forum München, Fr. 9.1. und Sa. 2.1.2015

2014

– Workshop „Kreative Straßenaktionen als Teil von Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit für nachhaltige Entwicklung“, DEAB und ISC Konstanz e.V in Zusammenarbeit mit
Engagement Global, Außenstelle Baden-Württemberg/Bayern, Tuttlingen, Sa. 13.12.2014

– Workshop „Kreative Straßenaktionen als Teil von Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit für nachhaltige Entwicklung“, Eine Welt e.V. in Zusammenarbeit mit Engagement Global, Außenstelle Baden-Württemberg/Bayern und dem Dachverband Entwicklungspolitik Baden-Württemberg (DEAB) e.V., Ravensburg, Sa. 8.11.2014

– Demo- und Aktionstraining, Jugendaktionskonkress (JAK) der BUNDjugend Baden-Württemberg, Di. 28.10.2014

– Aktions- und Blockadetraining auf der Europäischen Sommeruniversität von attac, Paris/Frankreich, Fr. 22.8.2014

– Seminar „Theater als kreative Form des gewerkschaftlichen Auftritts in Straßen und auf Plätzen“, GEW Bayern, Fr. 18.7. und Sa. 19.7.2014

– Seminar „Kreative Aktionsformen als Bestandteile von Öffentlichkeitsarbeit und politischen Kampagnen“, GEW, Gültstein, Fr. 5. und Sa. 6.7.2014

– Aktionstraining auf dem Aufstand, Jugend-Umwelt-Festival der NaJu/Naturschutzjugend Baden-Württemberg, in Waldenbuch bei Stuttgart, Fr. 20.06.2014

– Workshops auf der Aktionsakademie von attac Deutschland und Österreich, Steyr/Österreich, Mi. 28.05. – So. 01.06.2014

– Workshop „Kreative Straßenaktionen als Teil von Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit für nachhaltige Entwicklung“, Ulm, Sa. 24.05.2014

– Workshop zu Aktionsformen auf dem Sturm & Klang-Festival in Reutlingen, Sa. 05.04.2014

– Workshop zu kreativen Aktionsformen für die Kampagne Sklavenlos, gegen moderne Sklaverei, Cafe Exodus, Saarbrücken, Sa. 01.03.2014

– Workshop „Kreative politische Aktionsformen“ auf WeltWeitWissen – Bundesweiter Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung in Stuttgart, Fr. 17.01.2014

2013

– Vortrag „Sitzblockaden als verbreitete Form des Zivilen Ungehorsams. Eine historische und praktische Einführung“, Institutskolloquium des Ludwig-Uhland-Instituts für Empirische Kulturwissenschaften, Universität Tübingen, Do. 12.12.2013

– Workshop über Zivilen Ungehorsam, Aktionstag Gegen-Uni, Hochschule Ludwigshafen, Mi. 20.11.2013

– Workshop zu kreativen politischen Aktionsformen auf dem Jugendaktionskongress JAK in Tübingen, Fr. 1.11.2013

– Workshop und Aktionsgeschichten-Vortrag auf der attac-Sommerakademie in Hamburg-Bergedorf

– Workshops auf der attac-Aktionsakademie in Hamburg, Do. 9.5. bis So. 12.5.2013

– Workshops beim Sturm&Klang Festival Reutlingen, Sa. 4.5.2013

– Podiumsteilnahme bei Jahrestagung der Werkstatt für gewaltfreie Aktion Baden, Heidelberg, Sa. 27.4.2013

– Vortrag zu kreativen Aktionsformen, ASTA Wiesbaden, 17.4.2013

– Seminar zu kreativen politischen Aktionformen, organisiert vom Eine Welt Forum Freiburg, Sa. 16.3.2013

– Seminar „Auf heißem Pflaster statt leisen Sohlen – kreative politische Aktionsformen“, organisiert von Südwind Salzburg, Do. 7.3. bis Sa. 9.3.2013 in der ARGE Kultur Salzburg

– Aktions- und MultiplikatorInnen-Schulung: Solidarität mit den Beschäftigten in den Zulieferfabriken der globalen Bekleidungsindustrie, organisiert von TIE Germany am Fr. 15. und Sa. 16.2.2013 in Heidelberg

– Workshop „Kreative Protestformen auf der Straße“ bei der Tagung „Der neue  Rechtspopulismus – was kann man dagegen tun?“ von VHS Stuttgart, Stadtjugendring Stuttgart und Fritz-Erler-Forum/Friedrich-Ebert-Stiftung BaWü am Sa. 2.2.2013 in der VHS Stuttgart.

– Workshop „Flash Mob“ mit Abschlußaktion auf dem Stuttgarter Marktplatz im Rahmen von Global Eyes – Augen auf für eine zukunftsfähige Welt. Schülerkongress am Sa. 11.1.2013 in Stuttgart

2012

– Workshop „Kapitalismuskritik. Alle reden vom Kapitalismus. Oder auch nicht.“ input Tübingen, Do. 8.11.2012

– „Discover Fairness!“ Aktionsworkshop der Kampagne für saubere Kleidung, 5. bis 7.10.2012, Berlin

– Seminar „Jenseits der Infotische, kreative politische Aktionsformen“, eed Hamburg, Fr. 14. bis So. 16.9.2012

– Workshop Großpuppen-Bau, Carpe Viam Straßenkunst-Festival, Tübingen, Sa. 18.8.2012

– Workshop „Ziviler Ungehorsam“ und „politische Aktionsformen“, attac-Aktionsakademie, Mainz, Do. 2. und Fr. 3.8.2012

– Workshop „politische Aktionsformen und Aktionsformen der Klimabewegung“ und Aktionstraining, Klimacamp Schweiz, Zürich, Do. 7.6.2012

– Workshop zu politischen Aktionsformen, Sturm&Klang-Festival Reutlingen, Sa. 24.3.2012

– Workshop „Kommunikationsguerilla“, input Karlsruhe, Di. 13.3.2012

– Workshop „Kommunikationsguerilla“, input Tübingen, Do. 8.3.2012

– Geschichten. Aktionen. Ideen! Lesung und Podiumsdiskussion, book:look im Pavillion Hannover, Mi. 22.2.2012

– Workshop zu politischen Aktionen, Stuttgart Open Fair, Sa. 4.2.2012

– Straßentheater-Workshop bei der BUNDjugend Baden-Württemberg in Stuttgart, Sa. 28. – So. 29.1.2012

2011

– „Wieviel Politik verträgt Theater? Wieviel Theater verträgt die Politik?“ Gespräch mit Peter Schumann (Bread and Puppet Theatre), Marc Amann u.a., Internationales Figurentheaterfestival München, Figurentheaterforum München, 24.9.2011

– Workshop „Campaigning: Wie kriegt man den gesellschaftlichen Wandel hin? Wie motiviere ich andere?“ Jugendumweltgipfel Hamburg, 10.9.2011

– Workshop „Politisches Aktionstheater“, Klimacamp im rheinischen Braunkohlerevier 26.8.-4.9.2011

– Geschichten und Filme kreativer Aktionsformen in Tübingen und der Welt, Wagenburgen Tübingen, 23.7.2011

– Seminar „kreative politische Aktionsformen“, Bewegungsakademie Hannover, 1.-3.7.2011

Bewegungstagung, Arbeitsgruppe „Kreative öffentliche Aktionen: Formen. Ideen. Entwicklung“, Frankfurt a.M., 18.6.2011

– versch. Workshops auf der attac-Aktionsakademie, Schwäbisch Hall, 1.-5.6.2011

– Workshop „go.stop.act! Globale Protestbewegungen und kreativer politischer Aktivismus im öffentlichen Raum“ lea/GEW Frankfurt, 12.5.2011

– Workshop „kreative Aktionsformen“, Sturm&Klang-Festival Reutlingen, 9.4.2011

– Seminar „Jenseits der Infotische – kreative politische Aktionsformen“, Evangelischer Entwicklungsdienst – Bildungsstelle Nord, Hamburg, 4.-6.3.2011

– Workshop „Kreativer Straßenprotest“ auf der Südwind Academy, Windischgarsten/Oberösterreich 17.2.2011

– Workshop „Kreative Aktionsformen als Bestandteile von Öffentlichkeitsarbeit und politischen Kampagnen“, Karlsruhe 15.1.2011

2010

– Workshop „Kreative Aktionsformen als Bestandteile von Öffentlichkeitsarbeit und politischen Kampagnen“, Stuttgart 12.12.2010

– Podium „Die Aneignung der Straße, Öffentlicher Raum und Politik“ auf  Kongress Öffentlichkeit und Demokratie, Berlin 2.10.2010

– Workshop „politische Aktionsformen“ auf dem Camp für politische Schönheit, Schloss Brölin, 18.9.2010

– Workshop „Aktionsformen der Klimabewegung“ auf dem Klimacamp in Erkelenz-Borschemich 21.-29.8.2010

– Seminar „Politisches Aktionstheater“, Mannheim, 19.6.2010

– Workshops auf der attac-Aktionsakademie, Bonn, 3.-6.6.2010

– Workshop „Jenseits des Infotisches. Kreative politische Aktionsformen.“ Hamburg, 28.-29.5.2010

– Schnupperworkshop „Unsichtbares Theater“ und Vortrag „Kommunikationsguerilla“, KTS Freiburg, 22.5.2010

– multimedialer Vortrag „go.stop.act!“: Multimediale Geschichten des kreativen Protests“, Mannheim, 6.5.2010

– Workshop zu politischen Aktionsformen für die Gesellschaft für bedrohte Völker, Hamburg, 24.4.2010

– Workshop „Kommunikationsguerilla“ bei INPUT Tübingen, 8.4.2010

– Vortrag „MaydayParade – Wie, So? Weshalb? Warum? Eine Erkundung zu Prekarisierung, symbolischer Politik, Party- und Organisierungsprozessen“, für die MaydayParade Tübingen, Wohnprojekt Schellingstr. 6 Tübingen,  24.3.2010

– Workshop „go.stop.act! Politische Aktionsformen“ beim Sturm&Klang Festival Reutlingen, 13.3.2010

Seminar „go.stop.act! Entwicklung kreativer politischer Aktionsformen
29.-31.01.2010, Bewegungsakademie Verden,

– bundesweite Workshopreihe „Aktionsformen der Klimabewegung“,  in Kooperation mit der Werkstatt für Geschichte, Soziale Bewegung und Praxis Ravensburg und der Rosa Luxemburg Stiftung/Jugendbildung

2005 – 2009

Eine Liste mit Veranstaltungsterminen aus den Jahren 2005-2009, die im Zusammenhang mit „go.stop.act!“ und politischen Aktionsformen stehen, findet sich unter:
http://www.go-stop-act.de -> Veranstaltungen

Ein Kommentar zu dort & dann

  1. Pingback: Herzlich Willkommen! « Marc Amann

Kommentare sind geschlossen.